1. Nutzung

Die Wohnungen können nur zum Wohnen und Schlafen benutzt werden. Jede Störung der Nachbarschaft ist zu vermeiden und führt im Beanstandungsfall zur sofortigen Kündigung.

2. Aufenthaltsdauer

Nach Ablauf der gemieteten Aufenthaltsdauer hat der Mieter keinen Anspruch auf Verlängerung seines Aufenthalts in der Wohnung.

3. Belegung

Die Wohnung darf nur von den angekündigten Personen belegt werden. Die -auch nur zeitweise- Belegung mit zusätzlichen Personen bedarf der schriftlichen Genehmigung durch den Eigentümer. Zuwiderhandlungen führen zur sofortigen Kündigung zu Lasten des Mieters.

4. Bezahlung und Annulierung durch den Kunden

4.1. Bezahlung

Bei Reservierung wird eine Anzahlung von 50% des gesamten Mietbetrages durch den Kunden fällig. 20 Tage vor Mietbeginn werden vom Vermieter der Restbetrag und eine Kaution ( siehe 8.) in Rechnung gestellt.

4.2. Annulierung Woche 1- 47 ohne die Parlementswochen

Jede Annuliering bedarf der schriftlichen Benachrichtigung an den Vermieter.

  1. Bei schriftlicher Annuliering mehr als 30 Tage vor Beginn des vereinbarten Mietzeitraumes entstehen keine Kosten für den Mieter. Die Anzahlung wird vom Vermieter an den Kunden zurückgezahlt.
  2. Bei Annulierungen, welche weniger als 30 Tage vor Aufenthaltsbeginn eintreffen, erfolgen keine Rückerstattungen an den Kunden.
  3. Falls der Mieter sich nicht spätestens 10 Stunden nach Mietbeginn vor Ort beim Vermieter meldet, erlischt der Mietvertrag zu Lasten des Mieters und der Vermieter kann über die Wohnung wieder frei verfügen. Der Mieter hat die gesamten Mietkosten an den Vermieter zu bezahlen.

4.3. Annulierung Woche 48-53 und während der Parlementswochen

Die Gesamtmietkosten sind bei Reservierung zu bezahlen und nicht erstattungsfähig.

4.4. Grundsätzlich werden bei Verkürzungen des Aufenthaltes keine Rückerstattungen gewährt.

5. Ankunft

Die Schlüsselübergabe erfolgt ab 15 Uhr am vorgesehenen Tag. Der Mieter verpflichtet sich, den Vermieter über seine Ankunftszeit zu informieren und einen Zeitpunkt zur Schlüsselübergabe zu vereinbaren. Vor Übergabe der Schlüssel ist der Gesamtmietbetrag per Kreditkarte zu bezahlen.

6. Handtücher und Bettwäsche

Der Vermieter liefert eine frische Garnitur von Handtüchern und Bettwäsche, welche alle 3 Tage  bzw. jede Woche gewechselt wird.

7. Nichtraucher-Wohnungen

In unseren Wohnungen ist das Rauchen – auch aus dem Fenster – strikt verboten. Im Falle von Zuwiderhandlungen wird vom Vermieter eine Reinigungsgebühr von 250 Euro erhoben.

8. Kaution

Zur Abdeckung der Kosten für Zuwiderhandlungen gegen diese Bestimmungen verpflichtet sich der  Vermieter, eine Kaution von 300 bzw. 400 Euro beim Vermieter zu hinterlegen ( siehe 4.1.). Die Kaution wird nach Ende der Mietzeit vom Vermieter innerhalb von 15 Tagen zurückgezahlt.

9. Verlust der Wohnungsschlüssel

Bei Verlust der Wohnungsschlüssel sind vom Mieter eine Entschädigung von 150 Euro an den Vermieter zu bezahlen.

10. Benutzung der Wohnung und Einrichtungen

Die Wohnung und deren Einrichtungen sind vom Mieter so zu benutzen, daß die Nachbarschaft nicht durch Lärm, Geruch und sonstiger Unannehmlichkeiten gestört wird. Das Halten von Tieren in der Wohung ist grundsätzlich nicht gestattet. Im Falle von Beschwerden durch die Nachbarschaft erfolgt die sofortige Kündigung zu Lasten des Mieters.

Die Wohnung ist in einem sauberen Zustand zu verlassen, d.h. insbesondere, daß die Mülleimer entleert sind, das Geschirr sauber und der Herd, die Spüle und der Kühlschrank sauber und leer sind. Im Falle von Unsauberkeiten werden die zusätzlich notwendigen Reinigungsmaßnahmen dem Mieter in Rechnung gestellt. Sämtliche beschädigte, fehlende oder kaputte Wohnungsgegenstände und Einrichtungen muß der Mieter dem Vermieter bei Schlüsselübergabe melden und bezahlen.

11. Dringende Reparaturen

Im Falle notwendiger Reparaturarbeiten während der Mietzeit kann der Mieter keine Entschädigung oder Kostenreduzierungen vom Vermieter verlangen.

12. Belegungskapazität

Die bestehende Vermietung erfolgt unter Einhaltung der maximalen Belegungskapazität der Wohnung wie unten angegeben. Bei Überschreitung dieser Grenze kann der Vermieter die  zusätzlichen Personen ablehnen. Sämtliche Folgen auf das Mietverhältnis gehen zu Lasten des Mieters.

 

 

 

Maximale Belegung Installation eineszusätzlichen Bettes Installation eines Baby-Bettes
claire-voie  4 PERSONEN Nicht möglich Ja ( auf Anfrage )
Ruelle
Obernai
Saverne
6 PERSONEN Nicht möglich Ja ( auf Anfrage )

 

13. Baby-Bett

Baby-Betten können auf Anfrage des Mieters und Bestätigung durch den Vermieter gegen eine Gebühr von 20 Euro/Tag genutzt werden.

14. Tiere

Es sind in den Wohnungen grundsätzlich keine Tiere erlaubt.

15. Datenschutz

Sämtliche kundenbezogenen Daten werden streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

16. Gerichtsstand

Für die Parteien gilt der Gerichtsstand Straßburg.